Freitag, 03. Juni 2016, 20.00 Uhr

Klaviersonaten als Gottesklang

 
Einführung zum Beethoven-Abend von Alfredo Perl
 
Prof. Dr. Martin Nicol, Institut für Praktische Theologie, Friedrich Alexander Universität
 
Beethovens Klaviersonaten seien das Neue Testament der Musik, meinte einst Hans von Bülow. Damit traf er präzise die Art und Weise, in der Beethovens ganz und gar weltliche Sonaten erlebt wurden. Von Anfang an nämlich versuchte man diese Musik mit Bibelzitaten, mystischen Begriffen, hymnischen Äußerungen oder gar Bekenntnissen nach ihrer religiösen Erlebnisqualität zu fassen. Mit Texten, Bildern und Tondokumenten bietet Martin Nicol eine Einführung in die religiöse Rezeption derjenigen Sonaten, die Alfredo Perl am nächsten Abend spielen wird.

  Zur Kartenbestellung